Kartenvorverkauf startet

Open-Air-Kino: Superman und Kokowääh

Kartenvorverkauf startet: Open-Air-Kino: Superman und Kokowääh Kartenvorverkauf startet: Open-Air-Kino: Superman und Kokowääh Foto: Veranstalter
Von |

Das Frankenheim-Open-Air-Kino ist ein Spektakel der Superlative: 2100 Plätze vor einer 400 Quadratmeter-Leinwand, auf die – in diesem Jahr erstmals, also Premiere – jeder Film in einer hochmodernen Digitaltechnik projiziert wird. "Das gibt noch mehr Kontraste und noch bessere Farben", sagt Kino-Macher Sven Kukulies, als er das Programm präsentiert.

Das ist, wie immer, für Kino-Fans vom Feinsten. Vor allem ist für jeden was dabei: Wer es gerne laut mag, der schaut sich Man of Steel an und fliegt mit Superman von Krypton zur Erde und zurück.

Super süße Emma Schweiger: Füllt Til Schweiger mit "Kokowääh 2" wieder die Kinosäle? Super süße Emma Schweiger Füllt Til Schweiger mit "Kokowääh 2" wieder die Kinosäle? Zum Artikel » Der schräge Humor der "Pirates-of-the-Caribean-Serie" findet sich wieder in Lone Ranger, was am Hauptdarsteller Johnny Depp, aber auch am Produzenten und Regisseur liegt – sie waren auch bei den Piraten-Filmen ein unwiderstehliches Trio. Für die Familie ist "Planes" gedacht, ein Flugzeug-Comic, das sinnigerweise von der Lufthansa unterstützt wird.

Die eher leiseren Töne mag "Ziemlich beste Freunde" bringen, er wird wohl hauptsächlich die locken, die den Film nun zum x-ten Mal sehen möchten und auf das romantische Erlebnis unter freiem Himmel hoffen. Til Schweiger ist mit Kokowääh II. dabei, Charlotte Roche darf ihre (als Buch hochumstrittenen) Feuchtgebiete präsentieren – und alle hoffen darauf, dass das Wetter mitspielt, man die Regenumhänge nicht allzu oft braucht und ein lauer Sommer alles zu einem sanften Genuss macht.

Drei Vorstellungen im Frankenheim-Kino: "Ziemlich beste Freunde" ist gefragt Drei Vorstellungen im Frankenheim-Kino "Ziemlich beste Freunde" ist gefragt Zum Artikel » Wie auch in den Vorjahren ist es den Kinomachern gelungen, einige Previews (beispielsweise der schräge Action-Thriller R.I.P.D - Rest-in-Peace-Department) ins Programm zu holen, worauf man besonders stolz ist, weil man kurz vor oder zeitgleich mit anderen großen Kinomärkten rauskommt.

Weil die Vorführung stets erst mit Einbruch der Dunkelheit startet, kann man den Abend auf dem Gelände des Kinos locker zu einem unterhaltsamen Gesamtprogramm mit Leute gucken und gut essen gestalten.

Das kulinarische Angebot ist jedenfalls so bunt wie das Film-Angebot: Neben üblichen Leckereien wie Bratwurst, Pommes und Pizza hat man dieses Mal einen Sushi-Macher verpflichtet. Zudem gibt es die Möglichkeit, im Business-Bereich auch à la card zu essen – das alles in der reizvollen Umgebung des Rheinparks und mit Blick auf den Rhein und das Oberkasseler Rheinufer auf der anderen Seite des Stromes.

"Schoßgebete": Ein Sonntagabend mit Charlotte Roche "Schoßgebete" Ein Sonntagabend mit Charlotte Roche Zum Artikel » Ob die Düsseldorfer und die Besucher aus benachbarten Städten das aber auch in den kommenden Jahren noch werden genießen können, ist derzeit nicht sicher. Denn vor wenigen Tagen kündigte der langjährige Hauptsponsor des Kinos, die Brauerei Frankenheim (gehört zur Warsteiner-Gruppe) an, ab dem kommenden Jahr nicht mehr dabei sein zu wollen.

Sven Kukulies erklärte dazu am Donnerstag, es habe auch in der Vergangenheit Anfragen denkbarer anderer Sponsoren gegeben, auf die er allerdings mit Rücksicht auf den langjährigen Partner nicht eingegangen sei. Nun jedoch werde er auf die Suche gehen, und er scheint optimistisch, neue Partner zu finden. Nicht auszuschließen, dass damit auch ein Ortswechsel verbunden sei.

Mehr zu den einzelnen Filmen findet ihr auf frankenheimkino.de.

Termine, Preise, Besucherzahlen

Dauer: Vom 25. Juli bis zum 25. August 2013

Tickets Der Kartenvorverkauf startet am Freitag, 28. Juni um 9 Uhr.

Wo?: www.westticket.de

Preis: Die Tickets kosten 12 € zzgl. 1 € Vorverkaufsgebühr

Zahl der Besucher 2012: 46. 000

Quelle: RP