Kinocharts in Deutschland und Nordamerika

"Spider-Man" geht durch die Decke

Kinocharts in Deutschland und Nordamerika: "Spider-Man" geht durch die Decke Kinocharts in Deutschland und Nordamerika: "Spider-Man" geht durch die Decke Foto: dpa, ent mbk dbo

"Spider-Man" hat einen grandiosen Auftakt in Nordamerika gefeiert. In Deutschland setzten die "Schadenfreundinnen" mit Cameron Diaz und Kate Upton ihre Siegesserie fort.

Rekorde wurden nicht gebrochen, aber das Action-Epos "The Amazing Spider-Man 2" feierte in Nordamerika trotzdem einen Topstart. Andere Neueinsteiger konnten sich nicht unter den erfolgreichsten Filmen platzieren. Der durchschnittliche Film "Die Schadenfreundinnen" hat es derweil tatsächlich geschafft, auch in Deutschland einen gelungenen Auftakt zu feiern.

Deutschland

Was nicht alles drei hübsche Schauspielerinnen ausmachen können: "Die Schadenfreundinnen" haben sich am Startwochenende an die Spitze der Cinemaxx-Kinocharts gesetzt.

Die Komödie mit Cameron Diaz, Leslie Mann und Kate Upton verdrängte die Fortsetzung der Marvel-Comic-Verfilmung "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" auf den zweiten Platz.

Der Animationsfilm "Rio 2 - Dschungelfieber" blieb Dritter. Der Hightech-Thriller "Transcendence" rutschte vom zweiten auf den vierten Platz ab, der 3D-Film "The Lego Movie", vorher Vierter, ist jetzt Fünfter.

Nordmerika

Kritik zu "Die Schadenfreundinnen": Diaz, Upton und Mann kämpfen gegen das Klischee Kritik zu "Die Schadenfreundinnen" Diaz, Upton und Mann kämpfen gegen das Klischee Zum Artikel » Das Action-Epos "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" ist an die Spitze der US-Kinocharts geklettert. Der Film mit Andrew Garfield und Emma Stone habe an seinem Eröffnungswochenende rund 92 Millionen Dollar (etwa 66,2 Millionen Euro) eingespielt und sich damit auf den ersten Platz gesetzt, berichtete der "Hollywood Reporter" am Sonntag. Die Fortsetzung des Erfolgsfilms von 2012 ist seit Mitte April in den deutschen Kinos zu sehen.

Weitere Neueinsteiger konnten sich nicht unter den erfolgreichsten Filmen platzieren. Der Vorwochensieger "Die Schadenfreundinnen" landete mit 14,2 Millionen Dollar auf dem zweiten Platz. Die Komödie mit Cameron Diaz ist in Deutschland in der vergangenen Woche angelaufen. Dahinter platzierte sich der Streifen "Heaven is for Real" mit Greg Kinnear, der rund 8,7 Millionen Dollar einspielte. Darin geht es um einen kleinen Jungen, der während einer Operation eine Nahtod-Erfahrung hat.

"The Lego Movie" ab 10. April im Kino: Mit diesen Steinen kann wirklich jeder bauen "The Lego Movie" ab 10. April im Kino Mit diesen Steinen kann wirklich jeder bauen Zum Artikel » Auf dem vierten Platz landete ein weiteres Action-Epos: "The Return of the First Avenger", eine Comicverfilmung der Abenteuer des Actionhelden Captain America, spielte 7,8 Millionen Dollar ein. Der Zeichentrickfilm "Rio 2 - Dschungelfieber" über zwei sprechende Aras platzierte sich mit 7,6 Millionen Dollar auf dem fünften Platz.