Olli Dittrich schmückt die Kinoleinwand

Hochaktuell und unglaublich witzig: "König von Deutschland"

Olli Dittrich schmückt die Kinoleinwand: Hochaktuell und unglaublich witzig: "König von Deutschland" Olli Dittrich schmückt die Kinoleinwand: Hochaktuell und unglaublich witzig: "König von Deutschland" Foto: KvD-Plakat
Von |

Wer ist schon Durchschnitt? Thomas Müller! 1,78 Meter groß, 82,4 Kilo schwer, mittelmäßiger Job, mittelmäßiges Sexleben und 15 Minuten Konversation am Tag mit seiner Frau. Damit ist er wohl der durchschnittlichste Mann Deutschlands. Das stört ihn allerdings recht wenig – normal ist doch gut! Am 5. September kommt der Film „König von Deutschland“ mit Olli Dittrichs in der Hauptrolle in die Kinos.

Olli Dittrichs in einer ganz normalen Rolle

Unauffällig und so richtig schön normal. Thomas Müller ist ein Mann des Durchschnitts. Er liebt Fußball, steht auf Schnitzel mit Pilzsoße und liest täglich mehrere Seiten in seinem Lieblingsbuch "Herr der Ringe". Sein eher langweiliger Job, seine Ehe mit Frau Sabine (Veronica Ferres) und die Beziehung zu seinem Sohn Alexander (Jonas Nay) sind, wie soll es auch anders sein, eher mittelmäßig. Als er dann auch noch arbeitslos wird, sind seine mittelmäßigen Probleme vollständig.

Plakat König von Deutschland (image/jpeg) Der Film kommt am 5. September in die Kinos. Doch für jedes Problem gibt es ja bekanntlich eine Lösung. In diesem Fall: Unternehmer Stefan Schmidt (Wanja Mues). Er ist wohl das komplette Gegenteil von ihm: reich, erfolgreich und eben nicht normal. Kein Wunder also, dass er einen wahrhaftig genialen Plan entwickelt hat: Sein neuer Durchschnittsfreund soll der Schlüssel zum Erfolg sein! Der Unternehmer bietet ihm kurzerhand einen Job an, um mehr über ihn und seine Vorlieben zu erfahren. Während des Films kommt dem Familienvater die ganze Sache etwas komisch vor! Letzte Woche hat er sich noch Bierflaschen mit Schraubverschluss gewünscht und jetzt stehen sie plötzlich im Supermarkt? Kann denn das sein? Wieso sollte man auf seine Meinung Wert legen? Ganz einfach! Was Müller denkt, das denkt auch die Masse. Der Normalo-Mann durchschaut den falschen Plan, und versucht sich mit Hilfe seiner Familie und seinem heimlichen Schwarm Ute (Katrin Bauerfeind) von seinem Normalo-Leben zu befreien! Spaß ist hier vorprogrammiert.

Hintergrund & Infos zu "König von Deutschland"

Hochaktuelle Themen und einzigartiger Humor. Kurz vor den Bundestagswahlen in die Köpfe der Bürger schauen? Das könnte so einigen Politikern gefallen. Doch auch die Themem Ehe und Familie werden in dem Film aufgegriffen. Die Regie der satirischen Komödie „König von Deutschland“ und auch das Drehbuch stammen von David Dietl. Mit diesem Werk feiert er auch sein Debüt als Regisseur. Der Film ist ab dem 5. September in den deutschen Kinos zu sehen.

Dittsche (image/jpeg) Olli Dittrichs spielt gerne "einfache" Leute. Olli Dittrichs ist bekannt für seine "einfachen" Rollen. Auch in "König von Deutschland" möchte er sich selbst treu bleiben und den ganz normalen Bürger verkörpern. "Die anderen interessieren mich nicht", sagte Dietrichs in einem Interview des WDR. Er will keinen reichen und tollen Agenten mit monströsen Waffen spielen. Er möchte der einfache Mann von nebenan sein.

Auch Veronica Ferres ist endlich wieder auf der Kinoleinwand zu sehen. Als Ehefrau Sabine schlüpft sie in eine Rolle einer typischen Durchschnittsfrau. Der Alltag regiert schon längst über das eigene graue und triste Leben. Die Schauspielerin nimmt in diesem Film eine ganz spezielle und zugleich großartige Persönlichkeit an. Ferres selbst lobt im Interview "den einzigartigen Humor und die Vielschichtigkeit des Films".