Platz eins der Kinocharts

"Scary Movie 5" entthront "Oblivion"

Platz eins der Kinocharts: "Scary Movie 5" entthront "Oblivion" Platz eins der Kinocharts: "Scary Movie 5" entthront "Oblivion" Foto: Constantin Film

Fünfte Runde für "Scary Movie": Charlie Sheen im Bett mit Lindsay Lohan Fünfte Runde für "Scary Movie" Charlie Sheen im Bett mit Lindsay Lohan Zum Artikel » Neueinsteiger an der Spitze: Die Horrorfilm-Persiflage "Scary Movie 5" ist in den Cinemaxx-Kinocharts die neue Nummer eins.

Der Science-Fiction-Thriller "Oblivion" mit Tom Cruise fiel in seiner dritten Woche von der Spitze auf Platz zwei. Der Horrorfilm "Mama" mit Jessica Chastain fiel von zwei auf drei, die britische Komödie "Das hält kein Jahr" von drei auf vier. "Die Croods" rutschen vom vierten auf den fünften Rang.

Im fünften Teil des "Scary Movies" nehmen sich die Macher Filme neueren Datums wie den Ballett-Thriller "Black Swan" und den Schocker "Mama" vor, dessen Kinostart in Deutschland erst eine Woche zurückliegt. "Mama" ist denn auch die wichtigste Grundlage des Films.

Der zentrale Plot von "Scary Movie 5": Dan (Simon Rex) und seine Frau Jody ("High School Musical"-Star Ashley Tisdale) nehmen die Kinder von Dans verstorbenem Bruder auf, die nach einer Entführung verwahrlost im Wald gefunden werden. Sie ziehen in ein schönes Vorstadthaus, in dem fortan unheimliche Dinge geschehen - und solche, die lustig sein sollen. Wie seine Vorgänger besteht auch der fünfte "Scary Movie"- Film in erster Linie aus Slapstick, Fäkalhumor und gelegentlich einem guten Witz. Die besten davon gibt es gleich zu Beginn in der wohl stärksten Szene des Films, dem Leinwand-Comeback von Charlie Sheen. Sheen scheidet dann rasch aus der Handlung aus.

"Oblivion" im Kino: Tom Cruise und die Apokalypse "Oblivion" im Kino Tom Cruise und die Apokalypse Zum Artikel » "Oblivion" (Das Vergessen) ist eine Zukunftsapokalypse. Die Erde ist nach einem Atomkrieg gegen Außerirdische völlig zerstört und dient vor allem als Rohstofflager für Menschenkolonien auf anderen Planeten und Monden. Cruise spielt einen Techniker, der gezwungen werden soll, Kampfdrohnen zum Angriff auf eine Raumstation zu programmieren. Mit dabei sind Morgan Freeman und Ex-Bond-Girl Olga Kurylenko.

Die Top-5-Filme wurden vom 25. bis 28. April in den 265 Sälen der Cinemaxx-Gruppe mit ihren etwa 68 500 Plätzen ermittelt.