Quoten-Clown der ARD

Frech, Frecher, Kurt Krömer

Quoten-Clown der ARD: Frech, Frecher, Kurt Krömer Quoten-Clown der ARD: Frech, Frecher, Kurt Krömer Foto: rbb/Porsdorf
Von |

Seitenscheitel, Hornbrille und schräge Anzüge mit Hosenträgern sind Kurt Krömers Kennzeichen. Der Berliner macht seit Jahren bundesweit die Bühnen unsicher - mit wahnsinnigem Erfolg. Die ARD belohnte ihn mit der "Krömer - Late Night Show". 

Im ersten Augenblick schreckt seine eigenartige Art ab. Doch genau diese macht ihn so einzigartig. Der Neuköllner steht für die typische Berliner Schnauze - er trägt das Herz auf der Zunge. Forsch traut er sich das auszusprechen, was viele sich nicht zu denken wagen: Platt und im breiten Berliner Slang. "Dicker Po? Du hast 'nen fetten Arsch!" Er nimmt die Menschen für voll, nur nicht immer ganz ernst.

Berliner Rampensau

Seine Show-Karriere beginnt ganz klassisch mit ersten Auftritten in kleinen Berliner Bars. 2003 bekommt er seine erste Show im RBB Fernsehen - "Die Kurt-Krömer-Show". Seitdem erobert er die Herzen der Nation. Erst im Berlin-Brandenburger Raum, später deutschlandweit. 2007 gelingt ihm der nächste Coup: Das Format "Krömer - Die internationale Show" wird produziert und im Nachtprogramm der ARD ausgestrahlt. "Erst kommen die schönsten Bahnstrecken Europas, dann das Aquarium, und dann komm icke.“, kommentiert Krömer süffisant seinen Aufstieg. Seine freche Art kommt an: Die Kabarett-Programme "Na, du alte Kackbratze", "Kröm de la Kröm" und "Der nackte Wahnsinn" sind restlos ausverkauft. Mit seiner Kodder-Schnauze hat er sich in die Herzen der Menschen gequasselt. Seine Fan-Gemeinde wird immer größer und seine Shows erreichen, trotz unmenschlicher Sendezeiten, immer bessere Einschaltquoten. Zahlreiche Auszeichnungen, wie der Deutsche Comedypreis, Deutsche Fernsehpreis und der Adolf-Grimme-Preis, folgen.

Neue Show: "Krömer - Late Night"

2012 erfüllt sich Kurt Krömer einen Lebens-Traum: Seine eigene Late Night Show in der ARD. "Auf der Live Bühne bin ich zu Hause und ich freue mich daher sehr, dass mir Das Erste und der rbb in 8 Folgen "KRÖMER-Late Night Show" ermöglichen, beide Welten miteinander zu verbinden." Nicht zur Prime Time, sondern gegen Mitternacht nach dem "Wort zum Sonntag" wird die Show ausgestrahlt, die sich von seinen Vorgängern leicht abhebt. Aufgezeichnet wird im Berliner Ensemble: Sessel mit rotem Samt und Blattgold anstatt Klappstühle aus dem Vorstadt-Studio. Auch Krömers Optik ist eine neue: Ohne Bart, Scheitel und bunte, schrille Anzüge überrascht Krömer mit Themen wie Migration oder Rechtsradikalismus - auf "Krömer-Art" versteht sich. Seine ganz persönlichen Macken und Ticks sowie lustige Einspielfilme (Die Rand-Gruppen-Gang) lockern die Talks mit den Gesprächs-Gästen aus den Bereichen Film, Show, Musik und Politik auf. Von Politiker Gregor Gysi bis Nackt-DJane Micaela Schäfer - kein Gast ist vor seiner wirren Gesprächsführung sicher.

Kurt Krömer (image/jpeg) In Krömers Late Night kommt alles, nur keine Langeweile auf.

Vorfreude auf zweite Staffel

Der sympathische Berliner, der keine Provokation scheut, erinnert an Dirty Harry aka Harald Schmidt zu seinen besten Zeiten. Kurtiii, wie seine Fans ihn liebevoll nennen, hat sich nicht nur in der Comedy-Szene etabliert, auch in der ARD ist er zur festen Größe geworden. Er ist mit seiner Art ein Unikat im deutschen Fernsehen. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Man muss ihn lieben oder hassen. Und ehe man sich versieht, heißt es schon wieder "Macht´s gut Nachbarn!" Die acht Folgen der ersten Staffel "Krömer - Late Night Show" sind gelaufen. Doch bei diesem Erfolg, ist der Start der zweiten Staffel nur eine Frage der Zeit.

In diesem Sinne: "Wir bleiben in Kontakt", Kurtiii.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!