"Rebell Comedy – und ganz Deutschland lacht"

Derbe, lustig, provokant: WDR strahlt multikulturelles Stand-up Programm aus

"Rebell Comedy – und ganz Deutschland lacht": Derbe, lustig, provokant: WDR strahlt multikulturelles Stand-up Programm aus "Rebell Comedy – und ganz Deutschland lacht": Derbe, lustig, provokant: WDR strahlt multikulturelles Stand-up Programm aus Foto: TONIGHT.de/ Ronny Hendrichs

Die Witze sind absolut nicht jugendfrei. Die Wortwahl kein Stück politisch korrekt. Dafür ist "Rebell Comedy – und ganz Deutschland lacht" echt lustig. Sonntagabend wurde im alten Kesselhaus in Düsseldorf das multikulturelle Stand-up Programm für den WDR aufgenommen. TONIGHT.de durfte dabei sein und über die Witze von Comedians wie Alain Frei, Khalid oder Enissa Amani mitlachen.

Alles erinnert an eine fette Party. Der stylische Saal wird von einem DJ beschallt. Das überwiegend junge Publikum (es haben sich auch zwei Rentner hier her verirrt) begrüßt sich gegenseitig und die Comedians, die sich unters Publikum mischen. Hier wird gesungen, getanzt und gelacht - auf der Bühne und davor. Die "Comedy Rebellen" sind halt genau so jung und multikulturell wie das Publikum. Ob Alain Frei, Khalid, Enissa Amani, Pu, Benaissa, Ususmango, Hany oder Özcan Cosar - hier sind alle auf einer Wellenlänge, das merkt man schnell.

RebellComedy | Sonntag, 21. September 2014 RebellComedy // So 21.09.14 Altes Kesselhaus 60 Fotos

Da wird Baklava schonmal als Diabetes to-go bezeichnet und von einer Kürbiskern-Spur des Grauen berichtet. Über Kulturunterschiede wird halt genau so offen und ehrlich hergezogen, wie über die Probleme zwischen Mann und Frau. Dabei nimmt keiner der Comedians ein Blatt vor den Mund – echte Rebellen halt. Die Jungs sprühen nur so vor Selbstironie (da werden für einen Witz auch schonmal pinke Tangas getragen) und verarschen sich auch mal gerne gegenseitig.

Von Bondgirls und Horizontal-Schönheiten

Die Geschichten sind mitten aus dem Leben gegriffen – Facebook, Frauen und die Mamas werden thematisiert. Die Sprache ist dabei genau so unverhohlen wie die Comedians selbst. Klar, dass da auch schon mal das ein oder andere Schimpfwort fällt. Das ganze Programm ist durchaus provokant - aber auch klug und gesellschaftskritisch. Da nimmt Enissa, das einzige Mädel der Runde, schon mal mit viel Charme die Pro Köln-Plakate aufs Korn. Absolut sehenswert!

Wer ebenso gern über derbe Witze lacht, kann sich die drei in Düsseldorf aufgezeichneten Shows im WDR anschauen:

  • 18. Oktober 2014 // 22.45 Uhr
  • 25. Oktober 2014 // 22.45 Uhr
  • 01. November 2014 // 22.30 Uhr