"Smaugs Einöde" kommt im Dezember ins Kino

"Der Hobbit": Trailer und Plakat gezeigt

"Smaugs Einöde" kommt im Dezember ins Kino: "Der Hobbit": Trailer und Plakat gezeigt "Smaugs Einöde" kommt im Dezember ins Kino: "Der Hobbit": Trailer und Plakat gezeigt Foto: Peter Jackson/Facebook/Warner
Von |

Fans des "Herr der Ringe"-Epos' sind es gewohnt, zu warten. Das war bei den ersten drei Teilen der Hauptgeschichte so, das ist jetzt auch bei der Vorgeschichte wieder der Fall. Jeweils ein langes Jahr liegt zwischen den einzelnen Filmen. Im Dezember kommt der zweite "Hobbit"-Teil in die Kinos. Er trägt den Untertitel "Smaugs Einöde". Um die Fans bei Laune zu halten, gibt es jetzt ein erstes Filmplakat und einen Trailer. Beide versprechen großes Kino.

Smaug ist ein Drache. Ein Drache, so gewaltig und furchteinflößend wie ihn die Kinoleinwand kaum jemals zuvor gesehen hat. Schon in den ersten Minuten des ersten Teils der Hobbit-Saga sieht man Zwerge in nackter Panik vor dem Ungeheuer fliehen. Das Untier selbst bekam man nicht wirklich zu Gesicht, es war mehr zu erahnen. Sehen konnte man immerhin die ungeheure Spur der Verwüstung, die Smaug hinterlassen hat.

Auf eben dieses Untier spielt nun das erste Filmplakat des zweiten Teils an. Man sieht Bilbo vor einem gewaltigen Felstor stehen. Aus dem ersten Film weiß man, erschaffen wurde es von Zwergenhand, dahinter haust das Ungeheuer Smaug.

Geradezu winzig sieht der Hobbit vor dem gewaltigen Tor aus, gewaltig sind auch die Aufgaben, die Bilbo erwarten. Doch man weiß von Tolkien, dass es gerade die Kleinen sind, die die größten Aufgaben zu lösen vermögen. Schließlich hätte auch niemand Frodo Beutlin und Samweis Gamdschie zugetraut, den Ring durch halb Mittelerde ins Zentrum des Bösen zu bringen und ihn dort zu vernichten.

Ein erster Blick auf Smaug

Smaug, das Untier, wurde geschaffen von Guillermo del Toro, dem ursprünglichen Regisseur der Hobbit-Trilogie. Der Mexikaner kennt sich mit fiesen Gestalten aus, zeichnet er doch etwa für "Hellboy" oder auch "Blade 2" verantwortlich. Nachdem Toro gegangen war, übernahm "Ringe-Regisseur" Peter Jackson dessen Aufgabe und auch das Design des Drachen Smaug.

Jetzt gewährt Jackson einen ersten Blick auf das Untier. Ganz frisch hat er auf seiner Facebookseite den ersten Trailer von "Der Hobbit: Smaugs Einöde" (im Original: "The Hobbit: The Desolation Of Smaug") veröffentlicht, darin ist der Drache kurz zu sehen.

Plakat und Trailer versprechen großes Kino. Bis zum 14. Dezember muss sich die Fangemeinde allerdings noch gedulden. Aber Peter Jackson wird sie zwischenzeitlich sicher mit weiteren Einblicken in den Film bei Laune halten.