Über seine Rolle in "Wie beim ersten Mal"

Schauspieler Tommy Lee Jones weiß alles über Frauen

Über seine Rolle in "Wie beim ersten Mal" : Schauspieler Tommy Lee Jones weiß alles über Frauen Über seine Rolle in "Wie beim ersten Mal" : Schauspieler Tommy Lee Jones weiß alles über Frauen Foto: dpa, Barry Wetcher, Wild Bunch Germany

Hollywood-Star Tommy Lee Jones kennt man üblicherweise als harten Cop oder Alien-Jäger in "Men in Black". An der Seite von Meryl Streep ist er jetzt in einem lustigen wie nachdenklichen Ehe-Drama zu sehen. Im Interview verrät der Schauspieler, wie es zu diesem ungewöhnlichen Auftritt kam.

Was hat Sie an dem Film "Wie beim ersten Mal" gereizt?

Jones: Ich fand das Drehbuch originell und dachte, es wäre interessant, das Satirische und den Humor in normalen Problemen von normalen Leuten zu finden. Meine stärkste Motivation aber war, mit Meryl Streep zu arbeiten.

Und wie war es?

Jones: Jeder Tag war eine Freude. Wir hatten eine Menge Spaß und Meryl ist sowieso jemand, der jeden Moment in Gelächter ausbricht.

Gibt es ein besonderes Bedürfnis für einen Film wie diesen, wo sich heute so viele Paare scheiden lassen?

Jones: Na ja, ich bin kein Ratgeberonkel. Wir sind keine Therapeuten, wir sind Filmemacher. Über die soziale Nützlichkeit des Films habe ich nicht nachgedacht. Ich hoffe, er ist lustig und die Leute erkennen sich wieder.

Haben Sie durch den Film auch etwas über Frauen gelernt?

Jones: Ich wusste schon alles, was man wissen muss, bevor wir angefangen haben zu drehen.

Sie arbeiten auch als Regisseur. Was ist ihr nächstes Projekt?

Jones: Der Titel ist "The Homesman". Es geht um die ersten Siedler in Nebraska und ihre Probleme.

Man kennt sie aus vielen Rollen, in denen Sie mürrische Charaktere spielen. Setzen Sie auch im wahren Leben manchmal so ein Tommy-Lee-Jones-Gesicht auf?

Jones: Absolut nicht. Es ist eigenartig: Bei der Werbetour für diesen Film zielen 80 Prozent der Fragen darauf, was ich mit der Figur gemeinsam habe, die ich spiele und welche Teile meines Privatlebens man beim Ansehen des Films erkennen kann. Ich weiß nicht, warum Leute solche vergeblichen Fragen stellen. Ich vermute, es erleichtert den Journalisten, ihre Geschichten zu schreiben. Ich verstehe auch nicht warum die Leute glauben, ein Schauspieler könnte durcheinander kommen mit den Rollen, die er spielt. Aber die Antwort ist immer nein.

Also sind sie zu Hause lustig?

Jones: Das werden Sie nicht erfahren, denn Sie werden nie dort sein und ich werde es Ihnen nicht sagen.

Ich glaube, Sie haben einen ziemlich guten Sinn für Humor.

Jones: Oh, danke!

Kann es sein, dass manche Leute glauben, Sie hätten keinen?

Jones: Ich weiß nicht. Ich bin mir nicht bewusst, was die Leute denken.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!