Überraschungen bei Kino-Charts

Rio 2 sticht Noah aus – Captain America überragt alles

Überraschungen bei Kino-Charts: Rio 2 sticht Noah aus – Captain America überragt alles Überraschungen bei Kino-Charts: Rio 2 sticht Noah aus – Captain America überragt alles Foto: dpa, sab

Viel Bewegung in den Kinocharts: Während "Noah" spektakulär den Spitzenplatz in Deutschland verpasst, setzt "Captain America" in Nordmerika ein Ausrufezeichen.

Bevor sich die Sommerpause in den Kinos des Landes ausbreitet, feiern nun erstmal aufwändig inszenierte Blockbuster Premiere. Dass es dabei auch Verlierer geben muss, ist selbstverständlich. Darunter "Noah" und auch mögliche Überraschungshits wie "Snowpiercer" oder "Auge um Auge".

Deutschland

Der Animationsfilm "Rio 2 - Dschungelfieber" hat am Startwochenende sensationell die Spitze der Cinemaxx-Kinocharts erobert. Warum sensationell? Der Animationsfilm hat das Bibel-Epos "Noah" den Spitzenplatz streitig gemacht, der Film von Darren Aronofsky landete nur auf Platz zwei.

Dahinter folgen mittlerweile altbekannte Werke wie "The Return of The First Avenger" (Platz drei) - ein Action-Film mit Chris Evans, Scarlett Johansson und Robert Redford. Platz vier erreichte der Film "Non Stop" des katalanischen Regisseurs Jaume Collet-Serra. Die rasante Videospiel-Verfilmung "Need for Speed" fiel von drei auf fünf.

Hingegen hatten die von den Kritikern gefeierten Neustarts "Snowpiercer" und "Auge um Auge" keine Chance auf eine Top-5-Platzierung. Schade.

Nordmerika

In Deutschland musste Evans, alias Captain America, eine Schlappe einstecken, in den USA und Kanada startet der Film aber richtig durch. Filmkritik zur Fortsetzung: Superheld Captain America kämpft wieder Filmkritik zur Fortsetzung Superheld Captain America kämpft wieder Zum Artikel » Mit einem Einspielergebnis von über 90 Millionen Dollar am Wochenende sticht "The Return of the First Avenger" die Konkurrenz locker aus.

"Noah" folgt mit rund 17 Millionen Dollar auf Platz zwei, dahinter folgt "Divergent". Für die einzige Überraschung konnte "God's not Dead" sorgen, die Independent-Produktion steigerte sich noch einmal und rangiert nun auf Platz vier.

Bemerkenswert ist zudem der relativ große Erfolg von "Grand Budapest Hotel". Wes Andersons Film ist nunmehr fünf Wochen in den amerikanischen Kinos zu sehen und hält sich wacker auf dem sechsten Platz.



Quelle: DPA