Verfilmung des Bestsellers von Jonas Jonasson

"Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand"

Verfilmung des Bestsellers von Jonas Jonasson: "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" Verfilmung des Bestsellers von Jonas Jonasson: "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" Foto: 2014 Concorde Filmverleih GmbH
Von |

Wenn Bücher witzig sein sollen, sind sie das meist nicht wirklich. Wenn sie aber so unterschwellig ironisch und absurd sind wie "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand", dann liegt man beim Lesen schon mal lachend auf der Couch. Am 20. März kommt die Verfilmung des Beststeller-Romans von Jonas Jonasson in die Kinos – und wenn die nur halb so lustig ist…

Worum geht’s in "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand"?

"Es ist wie es ist und es kommt wie es kommt" – das ist das Lebensmotto des 100 Jahre alten Allan Karlsson. Und so kommt es auch, dass er seine eigene Geburtstagsfeier im Altenheim "schwänzt", durchs Fenster klettert und einfach abhaut. Nichtsahnend tritt er damit eine der spannendsten Reisen seines Lebens an, auf dem sich ein Zufall an den anderen reiht. Obwohl – sein restliches Leben trotz auch nur so vor Spannung und kurioses Zufällen, die eigentlich zu viel für nur ein Menschenleben sind.

Robert Gustafsson ist Allan Karlsson

Schon im März 2014 läuft "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" auch in den deutschen Kinos an. Die Hauptrolle des ulkigen Allan übernimmt Schwedens Liebling Robert Gustafsson, der als "Lustigster Mann Schwedens" gilt. Regisseur Felix Herngren habe beim Lesen direkt an ihn gedacht: "Ich wollte, dass Allan von einem Schauspieler verkörpert wird, der die vielen verschiedenen Altersstufen auch glaubhaft darstellen kann. Schon nach der Hälfte des Buches hatte ich Robert Gustafsson vor Augen."

Die Moral von der ganzen Geschicht, laut Regisseur Herngren: "Allan Karlsson macht genau das, was wir alle tun sollten. Uns keine Sorgen um die Zukunft machen, auf unser Bauchgefühl hören und uns nicht über Gestern ärgern. Wenn die Zuschauer davon auch nur ein bisschen verinnerlichen, wäre ich sehr zufrieden mit dem Film!"

Allan karlsson, der hundertjährige (image/jpeg) Der 49-jährige Schauspieler Robert Gustafsson kann sich optisch in alle Altersstufen seiner Rolle verwandeln. Hier als 100-jähriger Allan.