Warner plant "Justice League"-Film

Batman und Superman kämpfen gegen das Böse

Warner plant "Justice League"-Film: Batman und Superman kämpfen gegen das Böse Warner plant "Justice League"-Film: Batman und Superman kämpfen gegen das Böse Foto: 2013 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

Noch mehr Comic-Helden auf der Kinoleinwand: Nach Marvel's "Avengers" will jetzt auch Konkurrent Warner sein Superhelden-Team ins Kino bringen. In der "Justice League" kämpfen Batman und Superman gegen das Böse.

Superhelden-Alarm in Hollywood: Das US-Filmstudio Warner Bros. hat einen Kinofilm über die "Justice League", die Gerechtigkeitsliga, bestätigt. Das berichtete das "Wall Street Journal" am Sonntag (Ortszeit) auf seiner Internetseite. In dem Superhelden-Team der DC Comics kämpfen unter anderem Superman, Batman und Wonder Woman gegen das Böse.

Der in Comic-Verfilmungen erfahrene US-Filmemacher Zack Snyder (48) übernimmt dem Bericht zufolge die Regie. Auch Henry Cavill (30), Ben Affleck (41) und Gal Gadot (28) sollen wieder in ihre Rollen als Superhelden schlüpfen.

Trashcamp // Bibi, Bart & Batman - Helden der Kindheit! | Samstag, 5. April 2014 Trashcamp // Bibi, Bart & Batman - Helden der Kindheit! | Samstag, 5. April 2014 Trashcamp // Bibi, Bart & Batman - Helden der Kindheit! | Samstag, 5. April 2014 Trashcamp // Bibi, Bart & Batman - Helden der Kindheit! // Sa 05.04.14 Butan Club 87 Fotos Die Pläne für den "Justice League"-Film, der voraussichtlich nicht vor 2018 auf die Leinwand kommen wird, sind Teil einer Superhelden-Offensive des Filmstudios. Nach dem Superman-Streifen "Man of Steel" folgt 2016 das Aufeinandertreffen "Batman vs.Superman". Die Gerechtigkeitsliga ist das Gegenstück zu den "Avengers" um Iron Man und Thor, mit denen Warner-Konkurrent Marvel 2012 einen Kinoerfolg landete. Der zweite Teil der Filmreihe ist für 2015 geplant.

Quelle: DPA