FIFA 19

Das sind die Icon-Karten

FIFA 19: Das sind die Icon-Karten FIFA 19: Das sind die Icon-Karten Foto: EA
Von |

Jede Menge neue Icons für FIFA 19! Wie EA Sports am Mittwochmorgen bekannt gab, werden nun stündlich neue Icon-Karten für FIFA Ultimate Team bekannt gegeben. Bei uns verpasst ihr nichts.

Der Startschuss fiel um 9 Uhr mit dem Brasilianer "Sócrates Brasileiro Sampaio de Souza Vieira de Oliveira", besser bekannt unter der Kurzform "Sócrates". 

Wie jede Legende erhält auch der im Jahr 2011 verstorbene Mittelfeldmann drei verschiedene Versionen. Die beste Karte erhält eine Wertung von 91 und überzeugt in fast allen Kategorien mit starken Werten. Für das offensive Mittelfeld wird Sócrates sicherlich eine beliebte Option sein.

Um 10 Uhr legte EA mit Gennaro Gattuso nach. Wie bei Sócrates auch gibt es bei ihm drei Abstufungen mit einem Rating-Abstand von zwei Punkten. Die beste Karte des Italieners hat eine Wertung von 89. Der defensive Mittelfeldmann hat seine Stärken in der Defensive und Physis. Schüsse sollten mit ihm besser nicht abgegeben werden.

Luís Figo ist die dritte Legende, die EA am Mittwoch bekannt gab. Um 11 Uhr veröffentlichte der Spielehersteller die drei Icon-Karten des Portugiesen, die mit überragenden Offensivwerten daherkommen. Die beste Karte des Weltfußballers des Jahres von 2001 erhält ein Rating von 92. Vor allem aufgrund der 92er-Pace-Wertung könnte Figo eine heiß begehrte Icon-Karte werden.

12 Uhr, da ist die nächste Icon-Karte: Zum Mittagessen serviert uns EA Sports Michael Ballack! Die beste Karte des Mittelfeldmanns hat ein Rating von 91.

Und um 13 Uhr kommt der nächste Deutsche: Jens Lehmann, WM-Torwart von 2006 und Premier-League-Meister mit dem FC Arsenal, erhält mit seiner besten Karte ein 90er Rating.

Für den rechten Flügel präsentiert uns EA George Best. Der dribbelstarke Nordire ist vor allem als Spieler von Manchester United bekannt, wo er unter anderem zweimal englischer Meister wurde. 1968 wurde er zudem zu Englands Fußballer des Jahres gewählt. Seine beste Karte glänzt mit einem 93er-Rating und heftigen Dribbling-, Pace- und Schusswerten.

Für den Angriff dürfen sich FUT-Zocker auf Christian Vieri freuen. Der Italiener kommt mit starken Physis- und Schusswerten daher, seine Pace ist mit 83 für einen Stürmer aber eher mittelmäßig.

Die Stürmer-Karte, die EA um 16 Uhr bekannt gab, hat es in sich: Bulgarien-Legende Hristo Stoichkov wartet mit seiner besten Karte mit einem 92er Rating auf. Bei Pace, Schießen und Dribbling kommt er auf über 90 Punkte und auch die Physis von 86 lässt sich sehen.

Im linken Mittelfeld ist die walisische Legende Ryan Giggs am Start – idealerweise mit einer 92er Karte. Drei Kategorien über 90, die Physis könnte ein Ausschlusskriterium sein oder er bleibt ein Joker.

Zentral ist England-Dribbler Paul Scholes eine Option, allerdings nur, wenn ihr auf dieser Position auf Geschwindigkeit verzichten möchtet. Die 91er-Karte kommt in dieser Kategorie auf einen Wert von 72.

Der italiniesche Held Gianfranco Zola kommt mit maximal einer 90er Karte ins Spiel und mit nur einer Schwäche: Defensive.

Jetzt wird es heftig: EA gibt als nächstes bekannt, dass sämtliche aus FIFA 18 natürlich auf in FIFA 19 dabei sind. Dazu kommen die der niederländischen Legende Johan Cruyff (94er Karte!), der Brasilianer Rivaldo (92), Portugals unsterblicher Eusebio (93), sowie die Engländer Steven Gerrard (91) und Frank Lampard (90).

Weiter geht's mit El Buitre – "der Geier". Der kleine Torjäger Emilio Butragueno aus Spanien hat in seiner 92er Karte drei Werte über 90, erneut ist die Physis ein Problem.

Steht ihr auf ein irisches Raubein? Dann empfehlen wir Roy Keane mit seiner 90er Karte, allerdings ohne 90er Wert.

Als linker Mittelfeldspieler steht der Tscheche Pavel Nedved mit maximal einer 91er Karte bereit – mit ausgeglichenen Werten fast ohne Schwäche.

HSV-Fans dürfen sich auf den Niederländer Ruud van Nistelrooy freuen, der den Großteil seiner Karriere bei Manchester United Tore am Fließband lieferte. Die 92er Karte ist spannend, offenbart lediglich im Passpiel mit 74 einen schwächeren Wert.

Hier verpasst ihr nichts!: Wichtige Infos und News zu FIFA 19 Ultimate Team Hier verpasst ihr nichts! Wichtige Infos und News zu FIFA 19 Ultimate Team Zum Artikel »

Bereits im Vorfeld wurden elf Icons von FIFA bestätigt – mit Miroslav Klose ist ein weiterer Deutscher dabei.

Mit dem Italiener Franco Baresi und seiner 93er Karte könnt ihr ordentlich Beton anmischen.

Als nächstes kommt der spanische Eisenmann Fernando Hierro, der bei Real Madrid das Mittelfeld gesäubert hat.

Englands einstiger Torjäger Gary Lineker ist heute Experte. Mal sehen, was er zu seiner 92er Karte sagt.

Sein Landsmann Bobby Moore darf nicht fehlen.

Der nächste Stürmer kommt aus Frankreich: David Trezeguet hat maximal eine 91er Karte.

Und noch eine Abwehrkante aus England: Sol Campbell ist für einen zentralen Verteidger noch ganz flott unterwegs, auch mit der 89er Karte.

Japan-Star Hidetoshi Nakata weist im zentralen offensiven Mittelfeld maximal eine 88er Karte vor.

Argentiniens Stratege Juan Veron ist sicher für viele eine Alternative im Mittelfeld.

Schaut euch die bisher bekannten Icons in unserer Fotostrecke an.

Nichts verpassen!: Wichtige News und Infos zu FIFA 19 Nichts verpassen! Wichtige News und Infos zu FIFA 19 Zum Artikel »

Standard-, Champions- und Ultimate-Version: FIFA 20 vorbestellen: Die drei Editionen und was sie können Standard-, Champions- und Ultimate-Version FIFA 20 vorbestellen: Die drei Editionen und was sie können Zum Artikel »